Das Kaffeegespenst
linie
Steimle

Tom Pauls

Gunter Böhnke

und das Rainer Vothel Trio

Nach dem sehr erfolgreichen "Großen Sachsenbahnhof" kommt nun auf vielfachen Wunsch noch einmal das "Konzentrat" der beliebtesten Sachsen-Stars, das Duo Böhnke-Lange und Tom Pauls mit ihrem landesweit umjubelten Programm "Das Kaffegespenst" auf die Bühne.
Die drei Erzkomödianten formierten ein Best of aus ihrem sächsischen Mundartrepertoire. Zu erleben sind die besten Stücke, Märchen und Balladen der unverwüstlichen Dichterin Lene Voigt sowie hinreißend gespielte Witze aus dem schier unerschöpflichen Volksmund. Ob Rohdgäbbchen oder Hamlädd, der Handschuh oder die Graniche des Ibigus, die Bärchschaft oder der Erlgeenich - sie alle finden sich ein: eine einzigartige Erfindung!
Ein Dresdner, ein Leipziger und ein Zwickauer - drei Typen, die ihre Muddersprache lieben, ohne in Sachsentümelei zu verfallen. Sie scheuen sich auch nicht, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu zeigen: ab und zu sprechen sie hochdeutsch. Wenn Tom Pauls die böse Königin und Gunter Böhnke Schneewittchen sind und alle darauf achten müssen, daß zur rechten Zeit gestorben wird, dann biegen sich die Balken im Hause.
(Bernd-Lutz Lange hat seine Mitwirkung am Projekt beendet.).

Das Programm wird nur in Theatern und größern Häusern gespielt.

Terminanfragen bitte unter:

info@tom-pauls-theater-pirna.de